Ausstattung

Einsatzleitwagen-1 (ELW-1)

 

Fahrzeugtyp:

VW Transporter T5

Leistung:

132 KW (179 PS)

Zul. Gesamtgewicht:

3.500 kg

Besonderheiten:

  • Klimaanlage
  • Wärmeschutzverglasung
  • Standheizung
  • LED-Sondersignalanlage mit Sprachdurchsage, Zusatzblitzern und Umfeldbeleuchtung

Ausstattung:

  • 4 Sitz- und Arbeitsplätze
  • Arbeitstisch
  • Magnettafeln
  • Schrank für Drucker und Einsatzunterlagen
  • 3 digitale Fahrzeugfunkgeräte, 4 digitale Handfunkgeräte
  • 2 Zusatzbatterien, Ladeerhaltung, Wechselrichter

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse B

Einsatzmöglichkeiten:

Führungsfahrzeug unterhalb der Technischen Einsatzleitung zur technischen Unterstützung in Einsatzabschnitten

Einsatz auch auf unbefestigten Straßen, im Gelände und bei widrigen Witterungsbedingungen möglich

Einsatzleitwagen-2 (ELW-2)

 

Fahrzeugtyp:

Mercedes-Benz Typ 917 AF 4x4

Leistung:

125 KW (170 PS)

Zul. Gesamtgewicht:

9.000 kg

Fahrbereich:

ca. 600 km

Besonderheiten:

  • zuschaltbarer Allradantrieb, ABS
  • Kofferaufbau mit 2 Arbeitsräumen
  • Zusatzheizung
  • Sondersignalanlage mit Lautsprecher
  • eingebautes, schallgedämmtes Dieselelektroaggregat
  • Zeltanbau möglich
  • Staukästen

Ausstattung:

  • Funkraum und Arbeitsraum mit Klimaanlage und Zusatzheizung
  • Funkraum mit zwei digitalen Funkarbeitsplätzen
  • digitale Kurzzeitdokumentation
  • Mobiltelefone und Faxgerät
  • digitale Handsprechfunkgeräte
  • Gegensprechanlage
  • Überleiteinrichtung Funk/Draht
  • Sonderzubehör für den Einsatz im Gelände

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse C

Einsatzmöglichkeiten:

Führungsstelle zur Koordinierung der Einsatzkräfte des Katastrophenschutzes, der Feuerwehren, der Organisationen und der Fachbehörden


Einsatz auch auf unbefestigten Straßen, im Gelände und bei widrigen Witterungsbedingungen möglich

Löschfahrzeug (LF 16-TS)

 

Fahrzeugtyp:

Mercedes-Benz 917 AF / Iveco

Leistung:

125 KW (170 PS)

zul. Gesamtgewicht:

9.000 kg

Fahrbereich:

ca. 400 km

 

Besonderheiten:

  • zuschaltbarer Allradantrieb und ABS
  • Kofferaufbau mit 5 Geräteräumen und Dachhalterungen
  • Digitalfunk
  • Sondersignalanlage
  • Anhängerkupplung

Ausstattung:

  • Feuerlösch-Kreiselpumpe FP 16/8
  • Tragkraftspritze TS 8/8
  • Schläuche, Armaturen und Zubehör
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Handwerkszeug und Messgerät
  • Beleuchtungs-, Signal- und Fernmeldegerät
  • Arbeitsgeräte

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse C

Einsatzmöglichkeiten:

vornehmlich zur Brandbekämpfung sowie zur Durchführung einfacher technischer Hilfeleistungen

Löschwasser-Außenlastbehälter (LAB 5000)

 

Typ:

LAB 5000

Hersteller:

BUS GmbH

Fassungsvermögen:

2x 5.000 Liter

Höhe:

1.800 mm

Außendurchmesser:

2.350 mm

Leergewicht:

360 kg

Zul. Gesamtgewicht:

5.540 kg

Verwendungsgrenzen:

-10 bis +60 Grad Celsius

Steuereinheit Betriebsdruck:

min. 4,0 bar bis max. 6,5 bar

Lastgeschirr:

Baumuster: Gurtegehänge

Hersteller: Ancra Jungfalk

 

 

Einsatzzweck:

Die LAB 5000 dienen insbesondere dem unmittelbaren Einsatz bei Wald- und Flächenbränden:

  • in der Entstehungsphase oder bei ausgedehnten Flächenbränden,
  • in unwegsamen oder unzugänglichen Gelände,
  • zur Unterstützung der Brandbekämpfung am Boden,
  • zum Feuchthalten von Brandschneisen oder –abschnitten,
  • bei unzureichender Wasserversorgung am Boden,

oder ausschließlich allein, wenn Bodentruppen auf Grund einer besonderen Gefährdung nicht oder nur bedingt eingesetzt werden können.

Die LAB 5000 können auch zur Sicherstellung der Löschwasserversorgung oder in besonderen Notfällen zur Personenrettung, z.B. Rettung von Bodentruppen oder Personen bei Hochhausbränden, genutzt werden.

Rüstwagen 1 (RW-1)

Fahrzeugtyp: 

UNIMOG MB / MAN

Leistung:

114 KW (155 PS)

Zul. Gesamtgewicht:

9.500 kg

Fahrbereich:

ca. 600 km

 

 Besonderheiten:

  • zuschaltbarer Allradantrieb und ABS
  • Kofferaufbau mit 5 Geräteräumen
  • Anhängerkupplung
  • Digitalfunk
  • Sondersignalanlage

Ausstattung:

  • Stromerzeuger (tragbar) 5KVA mit Beleuchtungseinrichtung
  • Schutzkleidung und Gerät
  • Hebe und Zuggerät mit Zubehör (1600 kg)
  • Beleuchtungs-, Signal- und Fernmeldegerät
  • Weber-Hydraulik-Hebezeug Typ Büffel
  • Hydraulischer Hebesatz
  • Brennschneidegerät, tragbar
  • weitere feuerwehrtechnische Beladung

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse C

Einsatzmöglichkeiten:

Durchführung einfacher technischer Hilfeleistungen mit den mobilen Geräten und den fest eingebauten technischen Einrichtungen

Schlauchwagen (SW 2000 TR)

 Fahrzeugtyp:

UNIMOG

Leistung:

114 KW (155 PS)

Zul. Gesamtgewicht:

9.500 kg

Fahrbereich:

ca. 800 km

 

 

Besonderheiten:

  • zuschaltbarer Allradantrieb, ABS
  • Digitalfunk
  • Zusatzheizung
  • Sondersignalanlage mit Lautsprecher
  • Kofferaufbau mit 2 Geräteräumen, Pritsche mit Spriegel und Plane
  • kippbares Truppfahrerhaus
  • 3 Sitzplätze

Ausstattung:

  • Schläuche, Armaturen und Zubehör
  • 100 Stück Druckschläuche
  • Beleuchtungs-, Signal- und Fernmeldegerät
  • Tragkraftspritze TS 8/8
  • Handwerkzeug und Messgerät

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse C

Einsatzmöglichkeiten:

Löschwassertransport über lange Strecken und zum Nachschub von Schlauchmaterial

Dekontaminations-LKW (Dekon-P)

Fahrzeugtyp: 

MAN 10.163 LAEC/L26

Leistung:

114 KW (155 PS)

Zul. Gesamtgewicht:

10.500 kg

Fahrbereich:

ca. 600 km

 

Besonderheiten:

  • zuschaltbarer Allradantrieb
  • Digitalfunk
  • Zusatzheizung
  • Sondersignalanlage
  • Hubladebühne 1.000 kg
  • Anhängerkupplung

Ausstattung:

Verlastung des Ausstattungssatzes "Dekon P"

  • 2 Wasserwannen je 1.000 l
  • 1 Wasserbehälter 5.000 l, flexibel für schadstoffbelastetes Wasser
  • 2 Wasserbehälter 1.000 l, flexibel
  • Stromerzeuger 8 kVA und Zubehör
  • 3 Kreiselpumpen mit Schläuchen
  • 1 Duschzelt 15 qm, luftgestützt, Duschwanne
  • 1 Aufenthaltszelt 25 qm, luftgestützt
  • 1 Wasserdurchlauferhitzer
  • 1 Warmwasserheizgerät
  • Transportzubehör

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse C/CE

Einsatzmöglichkeiten:

Dekontamination von Einsatzkräften und betroffenen Personen an der Einsatzstelle

Dekontaminationsschleuse auf Tandemanhänger (DKS-TA)

 

Anhängeraufbau

Tandemanhänger; luftgebremst; Plane mit Spriegel

7.820 x 2.550 x 3.000 mm (LxBxH)

5.000 kg (zul. Gesamtmasse)

Ausstattung:

  • Dekon-Wanne 32x6m
  • Dekon-Tor
  • Druckerhöhungs- und Dosiergerät
  • Faltbehälter 2x 5000l
  • Stromerzeuger 13 kVA mit Beleuchtungseinrichtung
  • Hochdruckreiniger, Pumpen und Zubehör

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse CE

Besonderheiten:

flexible Anlage zur Dekontamination von Fahrzeugen und Geräten

Erkundungskraftwagen (Erkkw)

Fahrzeugtyp: 

Fiat Ducato-Kastenwagen Maxi L2B, 2,8 i.d. TD

Leistung:

90 KW (122 PS)

Zul. Gesamtgewicht:

4.000 kg

Fahrbereich:

ca. 600 km

 

Besonderheiten:

  • zuschaltbarer Allradantrieb
  • Digitalfunk
  • Zusatzheizung
  • Sondersignalanlage mit Lautsprecher

Ausstattung:

  • Messcontainer mit
    • elektronischer Versorgungseinheit
    • Rechner, Farbtintenstrahldrucker
    • Software
    • radiologische Messeinheit
    • chemische Messeinheit
    • Satelliten-Navigationsgerät
  • Persönliche Schutzausrüstung mit Atemschutzmaske und Pressluftatmer für die Besatzung

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse C1; Ausnahme nach Fahrberechtigungsverordnung M-V

Einsatzmöglichkeiten:

Großräumige Erkundung, Messung und Dokumentation von A-, B- oder C-Stoffen behafteten Gebieten

Gerätewagen Gefahrgut (GW-G)

 Besonderheiten

  • Beladung GW-G1 bis GW-G3 je nach Typ
  • Digitalfunk
  • Zusatzheizung
  • Sondersignalanlage

Ausstattung:

  • Chemikalienschutzanzüge
  • Preßluftatmer
  • Gefahrgut-Umfüllpumpe, Fasspumpen
  • Industriesauger, Handwerkszeug
  • diverse Messgeräte
  • Gerätesatz Probeentnahme
  • Sätze zum Abdichten von Schadstellen
  • Auffangbehälter, Einhängebehälter
  • Satz Leckverschlüsse und weitere Ausstattung

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse C

Einsatzmöglichkeiten:

bei Schadensfällen mit gefährlichen Stoffen und Gütern; dient dem Umweltschutz und hat Geräte zur Bekämpfung von Unfällen mit gefährlichen Stoffen sowie von Mineralöl-Unfällen

Arzttruppwagen (ATW)

Fahrzeugtyp:

Fiat Ducato 14, Typ 290

Leistung:

55 KW (75 PS)

Zul. Gesamtgewicht:

4.000 kg

Fahrbereich:

ca. 650 km

 

Besonderheiten:

  • Doppelkabine mit 6 Sitzplätzen
  • Zusatzheizung
  • Containeraufbau mit heckseitiger Doppeltür
  • Tandemachse

Ausstattung:

  • Notfallkoffer
  • Feldgerät für künstliche Beatmung
  • 10 Krankentragen
  • 1 Klapptisch mit Stühlen
  • 20 Feuerlöschdecken
  • 4 SAN-Taschen
  • Erste-Hilfe-Ausstattung
  • 1 Universalzelt

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse C1; Ausnahme nach Fahrberechtigungsverordnung M-V

Einsatzmöglichkeiten:

Verlastung der Arzttrupp-Ausstattung

Gerätewagen Sanität (GW-San)

 Fahrzeugtyp:

Mercedes-Benz VARIO 818 DA

Leistung:

130 KW (177 PS)

Zul. Gesamtgewicht:

7.490 kg

Fahrbereich:

ca. 600 km

 

 Besonderheiten:

  • Allradfahrgestell
  • Doppelkabine
  • Sondersignalanlage mit Lautsprecher
  • Digitalfunk
  • beleuchteter Kofferaufbau mit Stauräumen
  • Variokupplung (wechselweise Kugel/Maul)
  • pneumatischer Teleskoplichtmast

Ausstattung:

  • Beleuchtungsausstattung mit Stromerzeuger 5 kVA
  • 2 Zelte SG 300 mit Heizung
  • je 1x Alubox Pflegebedarf, Verbandmittel und Schock
  • 1 Notarztkoffer
  • 20 Feldbetten mit Decken
  • 5 Klapptragen
  • 1 Schaufeltrage
  • 4x 5 Liter Sauerstoffflaschen und andere medizinische Ausstattung
  • Stauraum für Eigenbeladung

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse C1 bzw. C1E

Einsatzmöglichkeiten:

Transport von Personen; Sicherstellung von materiellen Mitteln für den Sanitätszug; materielle Unterstützung des Rettungsdienstes bei MANB; Einsatz im Rahmen der SEG

Krankentransportwagen 2 (KTW-2)

Fahrzeugtyp:

Mercedes-Benz 313 CDI / 4x4 (Sprinter)

Leistung:

95 KW (128 PS)

Gesamtgewicht:

3.500 kg

Fahrbereich:

ca. 500 km

 

Besonderheiten:

  • variable Transportmöglichkeiten von Betroffenen
  • Allradfahrzeug, Sondersignalanlage
  • Digitalfunk

Ausstattung:

  • Ausrüstung für den Patiententransport, Diagnostik, Beatmung und Kreislaufstabilisierung u.a. Frühdefibrillator
  • Rettungs- und Schutzbekleidung für die Helfer
  • Verband- und Pflegemittel
  • Bordausstattung

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse B

Einsatzmöglichkeiten:

  • Großschadenereignisse und Katastrophen
  • Evakuierungsmaßnahmen und Räumungsmaßnahmen aller Art
  • Unterstützung des Rettungsdienstes

Krankentransportwagen 4 (KTW-4)

Fahrzeugtyp:

Fort Transit 100 L

Leistung:

51 KW (69 PS)

Gesamtgewicht:

3.200 kg

Fahrbereich:

ca. 500 km

 

Krankentransportwagen Typ B (KTW-B)

Fahrzeugtyp:

Mercedes-Benz Sprinter 315CDI

Leistung:

110 KW (150 PS)

Zul. Gesamtgewicht:

3.880 kg

Fahrbereich:

600 km

 

Besonderheiten:

  • 2x Krankentragen
  • 1x Krankentragestuhl, klappbar
  • 1x Notfall-Rucksack nach DIN 13232
  • 1x Notfall-Koffer Baby-Kinder
  • 1x Notgeburt-Satz
  •  medizinischer Sauerstoff

Ausstattung:

  • nach DIN EN 1789 (Notfallkrankenwagen Typ B)
  • Digitalfunk

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse C1; Ausnahme nach Fahrberechtigungsverordnung M-V

Sanitätszugkraftwagen (SanZKW)

Fahrzeugtyp: 

VW Transporter T6

Antrieb:

2,0 l TDI EU6 SCR BlueMotion
Technology 110 kW,
4MOTION, 6-Gang-Schaltgetriebe

Zul. Gesamtgewicht:

3.000 kg

Fahrbereich:

ca.600 km

 

 Besonderheiten:

  • 5 Sitz- und Arbeitsplätze
  • Arbeitstisch, Magnettafeln
  • Sondersignalanlage
  • Zusatzheizung
  • Digitalfunk

Ausstattung:

  • Wechselrichter
  • 2 Zusatzbatterien mit Ladeerhaltung
  • LED Stablampe
  • Feuerlöscher
  • Zubehörbox (Flaggensatz mit Halterung, Gleitschutzketten, Starthilfekabel, .....)
  • Bordausstattung

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse B

Einsatzmöglichkeiten:

Führungsfahrzeug des Sanitätszuges,
Transport von betroffenen Personen

Betreuungsgruppenkraftwagen (BtGrKW)

Fahrzeugtyp: 

Ford (D) EDL

Leistung:

56 KW (76 PS)

Zul. Gesamtgewicht:

2.800 kg

Fahrbereich:

ca. 500 km

 

Besonderheiten:

  • Kombi geschlossen
  • Sondersignalanlage mit Lautsprecheranlage
  • Digitalfunk

Ausstattung:

  • klappbarer Arbeitstisch
  • Modul 1: KAB Kiste, Schreibmaschine
  • Modul 2: Schildersätze, Wolldecken
  • Vakuumauflagen, SAN-Taschen, Feuerlöschdecken
  • Rollstuhlauffahrtsrampe
  • Bordausstattung
  • eingearbeitete Brunsschiene

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse B

Einsatzmöglichkeiten:

Registrierung von Personen;

Transport von behinderten Personen bzw. Mutter und Kind

Betreuungsgruppenkraftwagen (BtGrKW) mit Tandemanhänger

Fahrzeugtyp: 

Mercedes-Benz Sprinter 313 CDI KB

Leistung:

95 KW (129 PS)

Zul. Gesamtgewicht:

3.500 kg

Fahrbereich:

ca. 600 km

 

Besonderheiten:

  • Kombi geschlossen für 9 Personen
  • Allradantrieb
  • Sondersignalanlage mit Lautsprecheranlage
  • Digitalfunk
  • eingearbeitete Brunsschiene

Ausstattung:

  • klappbarer Arbeitstisch mit Handapparat
  • 4 Zargenkisten mit Fahrzeugzubehör, Rettungsdecken, Büromaterial

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse C1E

Einsatzmöglichkeiten:

  • Betreuung der Einsatzkräfte insbesondere bei ABC-Einsätzen;
  • Errichtung von stationären und mobilen Notunterkünften;
  • Registrierung von Einsatzkräften bei Schadenslagen

 

Tandemanhänger

 

Leergewicht:

600 kg

zul. Gesamtgewicht:

2.000 kg

Besonderheiten:

  • Planengestell mit Kunststoffplane
  • Ladesperren, Auffahrtsschienen
  • abnehmbare/schwenkbare Arbeitslampe

Ausstattung:

  • 15x Einwegschutzanzüge, Gummistiefel, Bekleidung
  • 1 Zelt SG 20 mit Zeltheizung
  • Beleuchtungszubehör, Absperrmittel, Desinfektionsmittel, ...

Betreuungszugkraftwagen (BtZKW)

Fahrzeugtyp:

Mercedes-Benz 312 D/35 Sprinter

Leistung:

90 KW (122 PS)

Zul. Gesamtgewicht:

3.500 kg

Fahrbereich:

ca. 780 km

 

Besonderheiten:

  • Kombi-Karosserie
  • 8 Sitzplätze
  • Sondersignalanlage mit Lautsprecheranlage
  • Zusatzheizung
  • Digitalfunk
  • ABS

Ausstattung:

  • Werkzeugsatz Erdarbeiten
  • Kennzeichnungsmaterial
  • Erste-Hilfe-Ausstattung
  • Signalgerät
  • Werkzeugsatz Betreuung
  • Bordausstattung

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse B

Einsatzmöglichkeiten:

Vorbereitung von Einsatzorten des Betreuungszuges;

Transport von betroffenen Personen

 

Fahrzeugtyp:

VW Transporter T6

Leistung:

110 KW

Zul. Gesamtgewicht:

3.000 kg

Fahrbereich:

ca. 600 km

 

Besonderheiten:

  • 5 Sitz- und Arbeitsplätze
  • Arbeitstisch, Magnettafeln
  • Sondersignalanlage
  • Zusatzheizung
  • Digitalfunk

Ausstattung:

  • Wechselrichter
  • 2 Zusatzbatterien mit Ladeerhaltung
  • LED Stablampe
  • Feuerlöscher
  • Zubehörbox (Flaggensatz mit Halterung, Gleitschutzketten, Starthilfekabel, .....)
  • Bordausstattung

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse B

Einsatzmöglichkeiten:

Vorbereitung von Einsatzorten des Betreuungszuges,
Transport von betroffenen Personen

Feldkochherd (FKH)

Fahrzeugtyp: 

Modul-Feldkochherd 91-M1 auf Sonderanhänger

Zul. Gesamtgewicht:

1.600 kg

Forderungen an den Koch:

Besuch von Lehrgängen

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse CE oder C1E

 

Besonderheiten:

  • Universalbrenner Propan/Butan-Gas
  • Universalbrenner Diesel, leichtes Heizöl
  • Auflaufbremse mit Rückfahrautomatik

Ausstattung:

  • 3 Kochmodule 115 l
  • 1 Brat- Backmodul
  • 1 Stauraummodul
  • 1 Kaminmodul
  • 1 Gerätekasten
  • Bordausstattung

Einsatzmöglichkeiten:

Sicherstellung der Versorgung der Helfer und betroffener Personen unter stationären und Geländebedingungen

Gerätewagen Betreuung (GW-B)

Fahrzeugtyp: 

Mercedes-Benz 918 Atego 4x4

Leistung:

125 KW (170 PS)

Zul. Gesamtgewicht:

9.500 kg

Fahrbereich:

ca. 600 km

 

Besonderheiten:

  • zuschaltbarer Allradantrieb
  • Digitalfunk
  • Zusatzheizung
  • Sondersignalanlage mit Lautsprecher
  • Pritsche, Spriegel, Plane und Ladebordwand
  • Fahrerhaus mit 5 Sitzplätzen

Ausstattung:

Verlastung in Rollcontainern mit:

  • 50 pers. Erstausstattung
  • Stromerzeuger 5 kVA mit Beleuchtungseinrichtung
  • 2 Zelte mit Heizung
  • Sitzgarnituren sowie Stühle und Tische
  • Speisebehälter, Getränkebehälter
  • Hygieneartikel, Decken
  • Trinkwasserbehälter
  • 20 Feldbetten
  • Stellflächen zur Eigenbeladung

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse C

Einsatzmöglichkeiten:

Errichtung von stationären und feldmäßigen Notunterkünften; sanitär-hygienische Betreuung; Versorgung mit Bekleidung für 50 Personen; Einsatz im Rahmen der SEG

Gerätewagen Katastrophenschutz (GW-KatS)

Fahrzeugtyp:

Mercedes-Benz Unimog 4000

Leistung:

160 KW (218 PS)

Zul. Gesamtgewicht:

10.000 kg

Fahrbereich:

ca. 600 km

 

Besonderheiten:

  • Hochgeländegängigkeit bei großen Steigungen, zuschaltbarer Allradantrieb
  • Watfähigkeit bis 1.200 mm
  • Ladekran heckseitig bis 9.200 mm ausschiebbar (4,5 - 1,0t Traglast)
  • Frontseilwinde mit 5t Zugkraft
  • LED-Sondersignalanlage mit Sprachdurchsage
  • Digitalfunk, Zusatzheizung, ...

Ausstattung:

  • Bergungswerkzeuge (Anschlagmittel, Hebegurte, Schäkel)
  • teleskopierbare Kreuztraverse
  • Umlenkrolle für die Seilwinde

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse C

Einsatzmöglichkeiten:

Gefahrenabwehrmaßnahmen bei Extremwetterlagen;

Kran- und Bergungsarbeiten;

Zugfahrzeug des Notstromaggregates, Unterstützung der Wassergefahrengruppe oder der Feuerwehren bei Verkehrsunfällen mit Lastkraftwagen;

Einsatz im unwegsamen Gelände sowie in überfluteten Geländeabschnitten

Gerätewagen Verpflegung (GW-V)

Fahrzeugtyp: 

Mercedes-Benz, Typ: 811/37 Eco-Power

Leistung:

90 KW (122 PS)

Zul. Gesamtgewicht:

7.490 kg

Fahrbereich:

ca. 700 km

 

Besonderheiten:

  • kippbares Fahrerhaus, 2+4 Sitzplätze
  • Sondersignalanlage
  • Zusatzheizung
  • Digitalfunk
  • Pritsche mit Spriegel und Plane

Ausstattung:

  • Stromerzeuger 5 KVA mit Zubehör
  • 2 Trinkwasserbehälter 1000 l
  • 1 Transportkiste
  • 10 Trinkwasserbehälter
  • 6 Speisebehälter
  • 1 Küchenzelt
  • Küchengerätesatz für Kindernahrung
  • Bordausstattung

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse C1; mit Anhänger > 750kg C1E

Einsatzmöglichkeiten:

Sicherstellung der Ausstattung der Verpflegungsgruppe; allgemeine Transportaufgaben; Trinkwassertransport zur Versorgungsstelle

Mannschaftstransportwagen-Verpflegung (MTW-V) mit Kühlanhänger Tandemachse (TA-V)

Mannschaftstransportwagen-Verpflegung

Fahrzeugtyp:

VW Transporter T5

Leistung:

132 KW (179 PS)

Getriebe:

6-Gang-Schaltgetriebe 4MOTION

Zul. Gesamtgewicht:

3.500 kg

Ausstattung:

  • Klimaanlage, Wärmeschutzverglasung
  • 5 Sitzplätze
  • LED-Sondersignalanlage mit Sprachdurchsage, Zusatzblitzern und Umfeldbeleuchtung
  • Digitalfunk
  • Zusatzbatterie und Ladeerhaltung
  • Abgetrennter Laderaum mit Bodenwannenbeschichtung und Wandisolierung sowie Zurrschienen und Zurrgurten

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse B bzw. BE für das Gespann MTW-V und TA-V

Einsatzmöglichkeiten:

  • Mannschaftstransportwagen des Verpflegungstrupps,
  • Zugmittel für den TA-V sowie Transportfahrzeug für die Zuführung
  • von Lebensmitteln und Verteilung von Verpflegung
  • Einsatz auch auf unbefestigten Straßen und im Gelände möglich

Kühlanhänger Tandemachse (TA-V)

Hersteller:

Unsinn Fahrzeugtechnik GmbH

Typ:

Kühlanhänger Cool 6, Typ C6 2630-14-1500

Zul. Gesamtgewicht:

2.600 kg

Nutzlast:

1.800 kg bzw. bis 6.000 kg im Stand durch Schwerlaststützen

Innenmaße (LxBxH):

300x150x190cm

Kälteaggregat:

230V, Kälteleistung 1600 W, Temperaturregelbereich +2 bis +10 °C

Ausstattung:

  • Thermo-Sandwichaufbau, Wandstärke 45mm
  • Heckentüren abschließbar mit Innennotöffnung
  • Innenbeleuchtung 12V und 230V
  • Ladungssicherung: Zurrschienen, Sperrstange und Zurrgurte
  • EPP-Thermobehälter und Eurostapelbehälter

Forderungen an den Kraftfahrer:

Führerscheinklasse BE für das Gespann MTW-V und TA-V

Einsatzmöglichkeiten:

Zwischenlagerung kühlpflichtiger Lebensmittel und der Sicherung der Lebensmittelsicherheit an Einsatzorten

Mobile Netzersatzanlage auf Tandemanhänger (NEA-TA)

Anhängeraufbau:

Tandemanhänger mit Netzersatzanlage 50kVA, höhenverstellbare Zugdeichsel

Maße (LxBxH):

5260 x 2150 x 3000 mm

Zul. Gesamtmasse:

3.500 kg

Stützlast:

150 kg

 

Besonderheiten:

  • flexible Anlage mit Beleuchtungsmaterial
  • LED Außen- und Innenbeleuchtung

Ausstattung:

  • Teleskopmast, ca. 7 m ausfahrbar, dreh- und schwenkbar
  • 4x Flächenfluter a 1000 W
  • 2x Energieverteilersatz mit Beleuchtungsmaterial
  • 2x Teleskop-Dreibeinstativ mit Strahlern
  • Gummischlauchleitung 400V/32A für einen Netzanschluss
  • diverses Zubehör mit aufgefülltem Werkzeugkasten
  • umfangreiche Dokumentation mit Betriebsbuch

Forderungen an den Maschinisten:

Einweisung durch Fachpersonal des Herstellers

Wassertransportanhänger (WTA-1000)

Fahrzeugtyp:

WTA-1000

Zul. Gesamtgewicht:

1.900 kg

 

Besonderheiten:

  • Auflaufbremse
  • Hängerkupplung mit DIN-Zugöse oder Kugelkopf (auswechselbar)
  • Stützrad ausfahrbar

Ausstattung:

  • 1000 Liter thermoisolierter Wasserbehälter
  • Wasserentnahme mit Doppelkolbenhandpumpe
  • Wasserabgabeverteiler
  • Wasserschläuche
  • Befüllungseinrichtung
  • abnehmbares Gitterrost

Forderungen an den Helfer/Kraftfahrer:

Einweisung in die Trinkwasserversorgung / Führerscheinklasse CE oder C1E

Einsatzmöglichkeiten:

Transport von Trinkwasser für den Betreuungszug;

Trinkwasserversorgung der Bevölkerung

Gerätewagen Wassergefahren mit Mehrzweckboot und Trailer (GW-WGf)

Fahrzeugtyp: 

Peugeot Boxer 4x4 bzw. M-B Sprinter 4x4

Leistung:

79 KW (104 PS) bzw. 95 KW (125 PS)

Zul. Gesamtgewicht:

3.800 kg

Fahrbereich:

ca. 500 km

 

Besonderheiten: 

  • zuschaltbarer Allradantrieb
  • Kofferaufbau mit Regalsystem zur Verlastung von Wetterschutzbekleidung und Rettungsmittel
  • Digitalfunk
  • Fahrerhaus mit Doppelkabine
  • 7 Sitzplätze
  • Sondersignalanlage mit Lautsprecher

Bootstyp:



 



Trailer-Typ:

  • MZB 580/ST
  • 2 Bootsmotore mit je 40 PS trimmbar
  • absenkbare Bugklappe
  • Tragfähigkeit 1000 kg oder 10 Personen
  • selbstlenzende große Arbeitsfläche
  • Bootsrumpf - Sandwichtechnologie
  • eingearbeitete Brunsschiene
  • B 1800 M4 Einzelachse

Forderungen an den

Bootsführer

 

Kraftfahrer:

 

mindestens Fahrerlaubnis nach der Sportbootführerscheinverordnung Binnen

Führerscheinklasse C1 oder CE; Ausnahme nach Fahrberechtigungsverordnung M-V

Einsatzmöglichkeiten:

Rettung von Personen und Tieren auch in flachen Gewässern;

Transport von Material, Arbeitsgeräten, Ölsperren